Veranstaltungstermine 2021

Das Programmheft der Tanz-Kultur-Woche 2021

FOLDER TKW 2018 titelHier können Sie sich
mit dem Programmheft
einen Gesamtüberblick
der Veranstaltungen
verschaffen.

[PDF Seite 1, ca. 150 KB]
[PDF Seite 2, ca. 150 KB]

 

Samstag, 18.9., 15.00 bis 19:00 Uhr
Alexander Teutscher, Workshop & Performance

Ausgebildet am Ballettzentrum Hamburg und der staatlichen Ballettschule Berlin ist Alexander Teutscher seit 20 Jahren als Bühnentänzer und Pädagoge an großen Bühnen und Ausbildungszentren engagiert. Seine Kompetenz im klassischen und modernen Tanz reicht er mit viel Einfühlungsvermögen und Leidenschaft an Nachwuchstalente weiter. 

Der Workshop ist für Jugendliche ab 13 Jahren und junge Erwachsene mit Vorkenntnissen im Ballett geeignet. Alexander wird selbst Lieblingsstücke aus seinem umfangreichen Repertoire vortanzen, von seiner Ausbildung als junger Tanzeleve erzählen und spannende Einblicke in seine Biografie geben. Ein professioneller sympathischer erfolgreicher Solotänzer zum Anfassen.

Dauer: 4 Stunden / Preis: 40 Euro (Ermäßigung möglich) / Anmeldung und weitere Informationen zum Ablauf: Göttinger Ballettschule art la danse, 0551 42582 (AB), Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Für weitere Bilder bitte auf das Photo klicken. 

Veranstaltungsort

Alte Fechthalle, Geiststraße 6, 37073 Göttingen

Samstag, 19.9., 19.30 Uhr
Miteinander Company, Zwischen Traum und Wirklichkeit

Konzept & Choreographie: Serja Vesterinen
Musik & Komposition: Svetlana Smertin
Tanz: Serja Vesterinen & Leni Wilke

Was passiert während wir schlafen? Warum können wir uns manchmal haargenau an unsere Träume erinnern und manchmal nicht? Woher kommen Träume? Träumen Kinder anders als Erwachsene? Warum brauchen wir überhaupt den Schlaf? In wie weit beeinflusst die Wirklichkeit unsere Träume oder Träume die Wirklichkeit?

Mit diesen Fragen setzen sich die finnische Tänzerin Serja Vesterinen und ihre junge Tanzpartnerin Leni Wilke (10 Jahre alt) in der Bewegungsrecherche auseinander. Die Musikerin Svetlana Smertin beschreibt diese Vorgänge ausschließlich durch ihre Stimme.

Für weitere Bilder bitte auf das Photo klicken.

Veranstaltungsort

Alte Fechthalle, Geiststraße 6, 37073 Göttingen

>>>Tickets

Montag, 20.9., 20:00 Uhr
Musik/Tanz/Theater, Rosa Luxemburg

Regie & Klavier: Michael Rettig
Tanz: Magali Sander Fett
Schauspiel: Franziska Mencz
Live-Elektronik: Riccardo Castagnola

Damals glaubte ich fest, dass das Leben, das richtige Leben irgendwo weit ist, dort über die Dächer hinweg. Seitdem reise ich ihm nach, aber es versteckt sich immer hinter irgendwelchen Dächern. Rosa Luxemburg

Rosa Luxemburg, klein, dunkelhaarig und hinkend, faszinierte durch sprechende Augen, mitreißendes Temperament und intellektuelle Brillanz. Für ihr entschiedenes Eintreten gegen den Militarismus geht  sie  jahrelang ins Gefängnis. Der Sozialismus, den sie meint, ist Humanismus, Demokratie und Freiheit. Im Januar 1919 wird sie mit stillschweigender Duldung von Regierungskreisen ermordet. Keine Heldenverehrung, sondern eine Annäherung an eine widersprüchliche, schillernde und lebenshungrige Persönlichkeit - mit Rückgrat.

2018 09 24 Jazzfor4

 

Veranstaltungsort

Deutsches Theater Göttingen - DT2, Theaterplatz 11, 37075 Göttingen

>>>Tickets

Mittwoch, 22.9.2021, 19.30 Uhr
Triple Tanner, Dancing Metropolis

Tanz: art la sanse-Ensemble
Choreographie: Judith Kara 
Geige: Wojtek Bolimowski
Klavier: Gregor Kilian

Das passiert, wenn passionierte Jazzmusiker auf klassische Tänzerinnen im modernen Ballett treffen: Leidenschaft, Präzision, Begeisterung,      Improvisationstalent und eine feurige Mischung aus jungen tänzerischen Nachwuchstalenten und hochkarätigen Instrumentalisten.

Drei bekannte Künstler der Göttinger Kulturszene - Judith Kara, Wojtek Bolimowski und Gregor Kilian - haben mit dem jungen art la danse-Ensemble eine swingende Jazz-Performance im Balladenstil inszeniert die einlädt, ganz und gar und mit guter Laune in den klassischen Jazz-Stil der 30er Jahre, gemixt mit Modern-Ballet-Stilen einzutauchen.

Für weitere Bilder bitte auf das Photo klicken.

Veranstaltungsort

Alte Fechthalle, Geiststraße 6, 37073 Göttingen

>>>Tickets

Freitag, 24.9., 19.30 Uhr
Andrea Krohn & Gäste, 
Augury

Choreographie & Performance: Andrea Krohn
Gäste: Luca Stiemerling, Friederike Herzstell
Komposition & Musik: Henrique Iwao

Basierend auf einer persönlichen Erinnerung entwickelt Andrea Krohn ein Tanzsolo, das eine imaginären Welt beschwört, in der tanzenden Zeitungsskulpturen einen einsamen Angriff durchführen und gleichzeitig angegriffen werden. Augury entlarvt die Angst vor Gewalt, der wir ausgesetzt sind - auf der Straße, öffentlichen Plätzen, in Bahnhöfen. Die Erfahrung, in einer Metropole wie São Paulo zu leben, findet Ausdruck und Echo in Berlin und Hamburg, wo der Tanz konkret wird. 

Die beiden angehenden Tänzerinnen aus Hamburg, Luca Stiemerling und Friederike Herzstell, beziehen sich in ihrem Tanzstück auf Andrea Krohns Performance. Im Anschluss führt die Künstlerische Leiterin der Tanz-Kultur-Woche Judith Kara durch ein Werkstattgespräch.

Für weitere Bilder bitte auf das Photo klicken.

Veranstaltungsort

Alte Fechthalle, Geiststraße 6, 37073 Göttingen

>>>Tickets

Samstag, 25.9., 19:30 Uhr
REAKTANZ, 
Die Welt ist Nase

Choreographie & Tanz: Vivien Hecht
Musik & Rezitation: Michael Holz
Tanz & Rezitation: Paula Berdrow
Rezitation: Lena Bodenstedt
Percussion: Sebastian Krumm
Film: Anna Schlottbohm
Filmdarsteller: Thurid Zimmermann, Raimund Schulte

Kant fand den Geruchssinn lästig, Schopenhauer bezeichnete ihn als inferior, und für Hegel war jede ästhetische Erwägung zum Riechen überflüssig. Nichtsdestotrotz nähert sich das Münsteraner Ensemble mit einer Mischung aus Tanz, Musik, Film, Performance und Rezitation der faszinierenden Welt der Gerüche - und lädt ein zu einer sinnliche Reise, auf der man sich hin und wieder fragen wird: Wie soll man denn nicht  riechen?! Zu den bisherigen Arbeiten des Ensembles gehört auch der gleichnamige Kurzfilm Reaktanz, der zu Beginn gezeigt wird: Ein Tanzfilm über Zeit und Raum, Regeln und Grenzen. So try and toe the line!

Für weitere Bilder bitte auf das Photo klicken.

Veranstaltungsort

Alte Fechthalle, Geiststraße 6, 37073 Göttingen

>>>Tickets

Sonntag, 26.9., 15.00 Uhr und 17.00 Uhr
Balettschule Udo Wandtke, 
Gala des Tanzes

Leitung: Udo Wandtke
Ausstattung: Heike Zimmermann
Tanz: Schülerinnen der Ballettschule Udo Wandtke
Moderation: Conny Möller

Neben klassischen Variationen zeigen aktuelle und ehemalige Schülerinnen der Hann.Mündener Ballettschule Musical-Dance und Jazztanz. Die Darbietungen reichen von Ausschnitten aus dem Repertoire - La BayadèreLes Sylphides und Don Quichotte - über Rocky Horror Picture Show zu The Warriors und The Greatest Showman. Der Höhepunkt wird eine Kurzfassung des Musicals Tanz der Vampire sein.

Die 1994 vom ehemaligen Chefchoreographen Udo Wandtke gegründete Ballettschule feierte vor zwei Jahren ihr 25jähriges Jubiläum. Gastspiele führten die Schule unter anderem ans Staatstheater Schwerin, nach Rothenburg, Tübingen und ans Berliner Theater in der Friedrichstraße.

Für weitere Bilder bitte auf das Photo klicken.

Veranstaltungsort

Alte Fechthalle, Geiststraße 6, 37073 Göttingen

>>>Tickets